STADTENTWICKLUNG

WACKERSDORF

Herzlich Willkommen

auf der Projektinformationsseite zur Stadtentwicklung Wackersdorf. Diese Internetseite dokumentiert die Stadtentwicklung (aktuelle und abgeschlossene Projekte) in Wackersdorf, zeigt die sichtbaren Ver√§nderungen in der Gemeinde und l√§dt die √Ėffentlichkeit ein, sich aktiv zu beteiligen. Der Fokus ist dabei auf das Sanierungsgebiet gerichtet.

Die Gemeinde Wackersdorf wurde im Jahr 2017 mit der Erstellung eines ISEKs in die Städtebauförderung aufgenommen und befindet sich zwischenzeitlich mit ersten baulichen Impulsprojekten in der Umsetzung.

In Folge des ISEK wurden in Abstimmung mit der Regierung der Oberpfalz auch weite Teile der Kerngemeinde zum Sanierungsgebiet erklärt (ca. 57 ha, ca. 300 Anwesen).

Aktuelles

Das Sanierungsgebiet

F√ľr die Neugestaltung der Ortsmitte hat die Gemeinde Wackersdorf in Folge des ISEKs ein Sanierungsgebiet ausgewiesen. Insgesamt umfasst das Gebiet mit ca. 57 ha und ca. 300 Anwesen das ‚Äěurspr√ľngliche Wackersdorf‚Äú.

Die Sanierungssatzung finden Sie hier.

Innerhalb des Sanierungsgebietes hat jeder die M√∂glichkeit, Sanierungsma√ünahmen steuerlich abzuschreiben und damit Herstellungskosten f√ľr bestimmte Ma√ünahmen abzusetzen.

⇒ Grundlagen bilden die Paragraphen 7h, 10f und 11a des Einkommenssteuergesetzes. Wichtig hierbei ist es vor dem Beginn einer Sanierungsmaßnahme eine sogenannte Modenisierungsvereinbarung mit der Kommune abzuschließen.

 

Integriertes
Stadtentwicklungskonzept

Mit der Erstellung des integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) wurde die Gemeinde Wackersdorf im Jahr 2017 in die Städtebauförderung aufgenommen und befindet sich zwischenzeitlich mit ersten baulichen Projekten in der Umsetzung.

Das ISEK f√ľr die Gemeinde Wackersdorf versteht sich als Strategiekonzept f√ľr zuk√ľnftige r√§umliche Entwicklungen und pr√§sentiert in seiner fertigen Fassung nun Leitlinien. Gleichzeitig ist das ISEK Voraussetzung, um zuk√ľnftig finanzielle Unterst√ľtzung f√ľr Bauma√ünahmen aus der St√§dtebauf√∂rderung von Bund und Land zu erhalten.

Das ISEK wurde in intensiver Zusammenarbeit der Verwaltung zusammen mit dem SIREG Institut und RSP Architekten und Stadtplaner erarbeitet und enth√§lt Zielvorstellungen und Aussagen f√ľr die zuk√ľnftige gemeindliche Entwicklung des Kernortes Wackersdorf.

Im Rahmen des ISEKs wurden verschiedene besonders relevante Handlungsfelder (Identit√§t/Image, Siedlungsentwicklung, Schaffen einer identit√§tsstiftenden Ortsmitte, Naherholung/Freizeit, Kultur und Bildung, Verkehrserschlie√üung, Grundversorgung, Soziales, Gr√ľnordnung. Verkehr, Einzelhandel, Bildung, Gr√ľn- und Freifl√§chen‚Ķ) ausgearbeitet, die Grundlage f√ľr anstehende Aufgaben und Themen darstellen.

Aktuelle Projekte

Bebauungsplan "Ortsmitte Wackersdorf"

Im Zuge der Erstellung des ISEKs wurden verschiedene Maßnahmen vorgeschlagen, um die anzustrebende (städte-)bauliche Identität zu erreichen.

Ein Baustein aus dem ISEK ist die ‚ÄěAufstellung eines Sanierungsbebauungsplan f√ľr den Ortsinnenbereich‚Äú.

Anhand der Aufstellung sollen durch bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Festsetzungen sowohl die bergbauliche Struktur als auch die Nachverdichtung in der Ortsmitte gesteuert werden.

Ziel der Festsetzungen ist die Anpassung der Geb√§ude an aktuelle Wohnbed√ľrfnisse bei gleichzeitiger Verbesserung der st√§dtebaulichen Identit√§t.

 

 

Aus dem Bebauungsplan gehen L√∂sungsans√§tze hervor, wie bei ver√§nderten Wohnfl√§chenanspr√ľchen Geb√§ude so ver√§ndert werden k√∂nnen, dass die urspr√ľnglichen und typischen Geb√§udeproportionen bewahrt und/oder wiederhergestellt werden.

Der Bebauungsplan wurde in der Sitzung vom 19.01.2022 vom Gemeinderat als Satzung beschlossen und bam 28.01.2022 bekanntgemacht.

Durch Anklicken können die Unterlagen gesichtet und heruntergeladen werden:

Kommunales Förderprogramm

Das Ziel eines Kommunalen F√∂rderprogrammes ist es, zuk√ľnftige Fehlentwicklungen zu vermeiden und gesunde Strukturen in den Wohngebieten zu erhalten. Zudem sollen mit dem Kommunalen F√∂rderprogramm Anreize f√ľr Sanierungsma√ünahmen geschaffen werden.

Ziele des Förderprogramms sind unter anderem die Sicherung und Erhaltung von ortsbildprägenden Gebäuden, Wiedernutzung von Leerständen, bauliche und gestalterische Aufwertung und Aufwertung des Ortsbildes.

Zudem wurde durch die DSK eine F√∂rder- und Gestaltungsfibel erarbeitet, mit vielen weiterf√ľhrenden Informationen. Durch Klicken k√∂nnen Sie die Fibel und die Richtlinien hier herunterladen.

>> Richtlinien Kommunales Förderprogramm

>> Förder- und Gestaltungsfibel

Folgende Ans√§tze sollen dabei die Grundlage f√ľr das Kommunale F√∂rderprogramm bilden:

Maßnahmen zur Verbesserung des äußeren Zustandes von Wohn- und Geschäftsgebäuden und des stadtgestalterischen Erscheinungsbildes der vorhandenen Gebäude

Maßnahmen zum Abbau von Barrieren sowie Vorhaben die das Wohnen im Alter erleichtern und einen längeren Verbleib in der eigenen Immobilie ermöglichen

Gr√ľnentwicklung und gr√ľng√§rtnerische Gestaltung von Vor- und Hofr√§umen als Ma√ünahme zur Klimaanpassung. Des Weiteren der R√ľckhalt sowie die Speicherung von Regenwasser.

Kontakt

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf

Marktplatz 1 
92442 Wackersdorf

vertreten durch 
Elke Mandl-Kimmer 

Telefon: 09431/7436-421
E-Mail: elke.mandl-kimmer@wackersdorf.de

Sanierungsträger der Gemeinde Wackersdorf

DSK Deutsche Stadt- und Grundst√ľcksentwicklungsgesellschaft mbH

√Ėtterichweg 7
90411 N√ľrnberg

Telefon 0911/960468-15
E-Mail: dina.michel@dsk-gmbh.de